Lesung mit Andreas Safft …

für alle Winterläufer und Gäste am Donnerstag, 24. November um 18.30 Uhr in der Buchhandlung Paff, Bad Bevensen

Eintritt: 3 Euro (bitte anmelden)

13512183_612347465606218_7072908093455273265_n

Safft, Andreas

Häuptling Schlappschritt
Vom Jogger zum Läufer und zurück

Selbst wenn man den richtigen Schuh gefunden hat, den Pulsmesser, das Outfit – was sich leider nicht kaufen lässt, ist die Motivation, sich auf das Laufen einzulassen. Der Autor dieses Buches nimmt Sie mit auf seinen ganz eigenen Weg zum Läufer: Schonungslos ehrlich erzählt er, wie er dabei einige Kilos verlor, aber immer wieder auch mit Rückschlägen zu kämpfen hatte. Wie anstrengend und nervtötend das Laufen manches Mal ist, aber zugleich eine der schönsten Beschäftigungen der Welt sein kann. Warum Laufen für ihn nicht die reinste Glückseligkeit bedeutet, aber ihm doch soviel gibt, um bei der Stange zu bleiben. Kein Ratgeber also, aber ein treuer Begleiter, in dem sich Läufer wiederfinden und sich wieder einmal sicher sein können, dass sie mit all ihrem Schweiß, der Anstrengung und der doch tiefen Befriedigung nicht allein sind. Und ein großartiges Buch für alle, die mit dem Laufen beginnen möchten und den Initialfunken hierfür suchen. (Quelle: Verlag)

Nordzucker-Mitarbeiter

Der Walking-Kurs mit Nordzucker-Mitarbeitern ist beendet. Die Nordzucker-Läufer treffen sich in der kommenden Woche noch einmal. Das Training in beiden Gruppen war/ist Freude an der Bewegung und Lust darauf nach dem Arbeitsalltag. Immer wieder gut, wenn Arbeitgeber ihren Mitarbeitern so etwas ermöglichen.

Walker UEL 2016 Laufgruppe UEL 2016 Walker plus Läufer UEL 2016

Unterwegs für Dr. Marquardt Running …

… zum 1-Tages-Seminar in München am 4. Juni 2016 P1080271Immer wieder spannend auf um die 20 „Neue“ zu treffen, die ich am Seminartag in der Begrüßungsrunde kennenlerne, deren Namen ich auch dann zum ersten Mal lese, weil im Marquardt-Büro im Vorfeld alles so fantastisch organisiert wird und ich nichts damit zu tun habe, in der Vorstellungsrunde u. a. zu erfahren, welche Erfahrungen und Erwartungen sie mitbringen. Zusammen mit Mit Co-Trainerin Franziska Battermann konnten wir den Seminarteilnehmern ein abwechslungsreiches Programm mit Theorie und Praxis bieten. Hier kommen einige Eindrücke:
09.00 – 09.30 Einführung, Vorstellung
09.30 – 11.00 MARQUARDT RUNNING®-Laufkonzept
11.00 – 11.45 Laufkraft, Koordination
11.45 – 12.15 Lauftechnik-Videoanalyse
12.15 – 13.15 Mittagspause
13.15 – 14.15 Laufschuhe (Vortrag)
14.15 – 16.15 Lauftechniktraining, Auswertung der Videoanalyse
16.15 – 17.00 Praktische Lauftechnikübungen: Lauf-Abc, Steigerungen, Frequenzkontrolle
17.00 – 17.45 Stretching und Blackroll
17.45 – 18.00 Duschen, Abschluss des Seminars

P1080273

P1080239

P1080253

P1080294

 

Halbmarathon in Berlin am 3. April

IMG_9182Das Halbmarathon-Projekt 2016 ist mit dem Wettkampf in Berlin nun abgeschlossen. Alle Läuferinnen und Läufer haben die Ziellinie gestern erfolgreich überquert und können stolz auf ihre sportliche Leistung sein. So bunt wie unsere Laufshirts, so bunt ist diese Gruppe. Eine Gemeinsamkeit: Für alle war der zu erfüllende Trainingsplan und die gemeinsamen Einheiten zeitlich enorm aufwändig. Einige Beispiele: Jana (2.v.re) arbeitet in Hannover und drehte manche Laufrunde in Mittagspausen um den Maschsee. Jürgen (2.v.l.) arbeitet in Hamburg und freute sich über die Wochenenden, weil dann Laufen bei Helligkeit möglich war. Kerstin (1.v.r.) wohnt in Hanstedt I und Matthias (4.v.r.), der in Fuhrberg arbeitet, in Oldendorf/Luhe. Mit großer Selbstverständlichkeit schlugen auch die beiden 2x wöchentlich in Bad Bevensen zum gemeinsamen Training auf. Ina (5.v.r.), Stephanie (3.v.r.), Nadine (1.v.l.), Lidia (3.v.l.) und Sylvia wohnen zwar in der Nähe, haben aber Familien und sind alle berufstätig. Der Aufwand hat gelohnt! Darin sind sich alle einig!

Als Trainerin freue ich mich sehr über Verabredungen, die getroffen werden, z. B. die WhatsApp-Gruppe bestehen zu lassen für Laufverabredungen, am MARQUARDT RUNNING Kurs demnächst teilzunehmen, oder bei weiteren Laufveranstaltungen gemeinsam an den Start zu gehen (Ilmenaulauf in Bad Bevensen, Hella-Halbmarathon in Hamburg).

Triathleten!

Mal eine andere Zielgruppe. Zum vierstündigen Lauftechnik-Workshop kamen Triathleten aus dem ganzen Kreis (vorwiegend PSV Uelzen) nach Bad Bevensen. Nach einer Theorieeinheit ging es raus auf den Sportplatz. Highlight: Die individuelle Videoanalyse des Laufstils. Die Auswertung (4-Punkt-Modell nach Dr. Marquardt!) erhalten die Sportler in den nächsten Tagen per E-Mail. Hat Spaß gemacht mit Dorothee, Felix, Robert, Bernd, Jan-Christoph, Nicole, Eike, Nele, Ralf und Corinna (v.l.). Beste Wünsche von Trainerin Bettina für eine erfolgreiche, schnelle Saison!

P1120761

Testwettkampf in Amelinghausen

2016-02-28.Winterlauf_08Bis zum Halbmarathon in Berlin sind es jetzt noch fünf Wochen. Gestern fand in Amelinghausen der 16. Wintervolkslauf über 11,2 km statt. Der Zeitpunkt und die Strecke passten ideal für unsere Vorbereitungsgruppe. Wettkampfhärte trainieren war dran nach den Intervallen über 400 und 1000 Metern, die wir im Laufe der Zeit schon hinter uns gebracht haben. So gingen gestern Lidia, Nadine, Jana, Sylvia, Kerstin, Jürgen und Bettina (v. r.) an den Start. Stephanie und Matthias fehlen auf dem Bild, und Ina war leider verhindert.

Sylvia startete schon 3x in Amelinghausen, nun erstmals in der Altersklasse W60 und lief locker in 1:15 über die Ziellinie. Stephanie (W40) kam nach 1:26 Stunde ins Ziel. Kerstin (W50) fing erst im letzten Frühjahr mit dem Laufen an. Dass es ihr Ding würde, war schnell klar. Freude und Regelmäßigkeit im Training brachten sie so weit, dass sie gestern 1:11:07 Stunde für die anspruchsvolle Strecke brauchte. Nadine (W40) kam fast gleichzeitig mit Kerstin in 1:11:46 Stunde ins Ziel. Jürgen und Jana liefen die ersten 9 km gemeinsam und haben eine tolle Renneinteilung gehabt, das zeigen die Auswertungen. Jana (W40) belegte den 2. Platz in einer Zeit von 1:00:07, Jürgen den 11. Platz in der M55 (einer stark besetzten Altersklasse) in 1:00:55. Matthias war nach 1:05:01 im Ziel, Trainerin Bettina in 00:57:24 Minuten.

Diese laufende Woche ist eine Entlastungswoche, auf die sich alle Starter von gestern freuen. In der kommenden Woche beginnt dann der Endspurt vor dem Halbmarathon.

Erfolgreichster Läufer für Leben&Laufen war Christoph Cordes, der die M50 in 47 Minuten und 11 Sekunden gewann. Seine Frau Martina belegte in der W50 den 9. Platz in einer Zeit von 1:13. Elke Bertko, ebenfalls für Leben&Laufen ist 11. in der W45 in 1:06 Stunden.

Auf dem oberen Foto sind weitere Läufer des MTV Bad Bevensen zu sehen. Hanne z.B. mit ihrer erfolgreichen Frauengruppe, die demnächst in Palma auf Mallorca läuft. Und überhaupt – 26! Bad Bevenser LäuferInnen waren in Amelinghausen vertreten. Toll!DSC00940 P1030995 P1040006